Web-Solutions

Wir bieten individuelle Lösungen für die Web-Präsentation von Daten aus dem Sammlungs-Management-System MuseumPlus Classic der Firma zetcom. Unser Leistungsspektrum reicht dabei von der Beratung und Planung über die Umsetzung bis zur Betreuung beim GoLive. 

Das Web hat sich mittlerweile als Medium etabliert, über das Museen ihre Daten aus vorhandenen Sammlungs-Management-Systemen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Dies kann z.B. Daten zu Objekten, Künstlern, Literatur, Ausstellungen und Veranstaltungen betreffen. Viele Museen bespielen heute mit ausgewählten Inhalten bereits mehrere unterschiedliche Plattformen gleichzeitig. Dazu zählt in der Regel die eigene Webseite. Darüber hinaus werden Daten häufig auch an spezielle Portale geliefert, die Inhalte verschiedener Einrichtungen bündeln und miteinander in Beziehung setzen. Die Initiierung und Aufrechterhaltung dieser Publikationsleistungen stellt Museen vor komplexe Anforderungen.  

Leistungsspektrum

Wir bieten umfassenden Service mit ausgeprägtem Beratungsprofil

Wir betreuen Museen kompetent und unabhängig bei allen Fragen im Zusammenhang mit der Web-Publikation von sammlungsbezogenen Daten aus MuseumPlus Classic. Dabei müssen typischerweise Lösungen für die beiden folgenden zentralen Aufgabenstellungen erarbeitet werden:

  • Ausgewählte Inhalte müssen aus der Sammlungsdatenbank an eine Web-Datenbank übermittelt und fortlaufend synchronisiert werden.
  • Die übermittelten Sammlungsdaten müssen in das Design der Ziel-Webseite eingebunden werden.

Für die Bewältigung dieser Aufgaben sind abhängig von gegebenen Anforderungen und Ressourcen unterschiedliche Lösungsansätze am besten geeignet.

Am Beginn unserer Arbeit an Web-Projekten steht eine umfassende Beratung zu den jeweils verfügbaren Möglichkeiten. Im Anschluss erarbeiten wir mit unseren Kunden die passende Lösungsstrategie und setzen diese ganz oder in Zusammenarbeit mit anderen Anbietern um.

Web-Projekte sind häufig das Ergebnis einer Kooperation unterschiedlicher Dienstleister. So kann zum Beispiel die Synchronisation der Inhalte zwischen der Sammlungsdatenbank und der Web-Datenbank durch uns realisiert werden, während eine spezialisierte Agentur die Programmierung und das Design für die Präsentation der Sammlungsinhalte übernimmt.

Da wir den vollständigen Ablauf von der Eingabe der Sammlungsdaten in MuseumPlus Classic bis zur Darstellung der Inhalte im Web technisch überblicken, sind wir jederzeit in der Lage zwischen der Datenbank- und der Web-Sicht unterschiedlicher Akteure zu vermitteln und derartige Projekte federführend abzuwickeln.

Qualitätsstandards

Wir setzen auf etablierte offene Standards und technische Spezifikationen

Für die Publikation von Sammlungsdaten auf der Webseite des Museums bieten die Hersteller der wichtigsten Sammlungs-Management-Systeme auch eigene Web-Clients an. Diese beinhalten das Versprechen einer nahtlosen Integration sowohl in die Prozesse der digitalen Sammlungsverwaltung als auch in die Struktur der vorhandenen Webseite.

Wir empfehlen allen Museen sich mit Blick auf die eigenen Ziele die verfügbaren Alternativen zunächst einmal unvoreingenommen anzusehen. Gerade für die Publikation von Inhalten im Web hat sich eine Reihe offener Standards etabliert, die eine Bindung an die Produkte eines bestimmten Herstellers nicht immer ratsam erscheinen lassen

Vielmehr müssen sich alle verfügbaren Lösungen daran messen lassen, ob sie den etablierten Webstandards und technischen Spezifikationen für die Publikation von Web-Inhalten entsprechen. Dazu zählt vor allem die Nutzung von HTML 5, CSS und JavaScript für die Darstellung der Inhalte im Web-Browser. Diese bildet die Grundlage für die Realisierung eines „responsive Webdesign“, das die dynamische Anpassung der Inhalte und Funktionen einer Webseite an wechselnde Rezeptionsbedingungen ermöglicht.

Die Erwartungen an eine zeitgemäße Web-Präsentation sind mit der rasant fortschreitenden technologischen Entwicklung in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Alles was heute im Web gezeigt wird, soll nicht mehr nur mit unterschiedlichen Browsern, sondern auf allen möglichen Endgeräten gleichermaßen gut funktionieren. Insbesondere an Museen als öffentliche Einrichtungen werden darüber hinaus hohe Maßstäbe an eine barrierefreie Bereitstellung von Web-Inhalten angelegt.

Eine Seite erfolgreich im Web zu etablieren wird aufgrund der täglich wachsenden Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Rezipienten immer schwieriger. Vor diesem Hintergrund ist auch das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) wichtig für die Web-Präsenz von Museen. Dabei geht es nicht einfach nur darum, eine möglichst hohe Positionierung in den Suchergebnislisten zu erreichen, sondern die eigene Sichtbarkeit generell zu stärken.

Wir unterstützen als kompetenter Dienstleister unsere Kunden dabei, diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Unser Team vereint professionelles Wissen über die technischen und praktischen Grundlagen der Arbeit mit MuseumPlus Klassik sowie umfangreiches Know-How aus der Realisierung von Webprojekten, die den Standards responsiver und barrierefreier Webgestaltung umfassend entsprechen. Dies verleiht uns eine relativ exklusive Stellung als spezialisierter Full-Service-Dienstleister für die erfolgreiche Präsentation von Inhalten aus MuseumPlus Classic im Web. 

Highlights

Die besten Argumente für unsere Web-Dienstleistungen

  • responsive Webdesign
  • barrierefreie Präsentation
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • unabhängige Beratung
  • individuelle Lösungen
  • umfassende Kompetenz

Nächste Schritte

Sie sind interessiert und möchten weitere Informationen?

Wir beraten Sie gerne:

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!